Dehnungsstreifen entfernen
Hamburg

Dehnungsstreifen & Schwangerschaftsstreifen entfernen

bei MyDerma Hamburg

Dehnungsstreifen (Striae) können verschiedenste Ursachen haben. Unter anderem können schnelles Wachstum, Schwangerschaft, Gewichtsschwankungen, Medikamenteneinnahme oder hormonelle Ursachen zu der unschönen Streifenbildung führen. Zum Dehnungstreifen behandeln oder Schwangerschaftsstreifen entfernen lassen eignet sich das Microneedling, das eine echte, schonende Alternative zum Dehnungsstreifen lasern darstellt.

Unsere ultrastarke Nr 1. gegen die lästigen Streifen: das sogenannte fraktionierte Microneedling. Dank dieser hoch-spezifizierten Behandlungsmethode können wir fast alle Arten von Dehnungsstreifen und sogar ältere Dehnungsstreifen effektiv behandeln! Das Wirkungsgeheimnis der ultrastarken Technologie liegt in der „Hochzeit“ zweier erfolgreicher Methoden – Radiofrequenz und Needling – die eine Remodellierung des Bindegewebes ermöglichen.

Fraktioniertes Microneedling mit Radiofrequenz – Das Verfahren

Das ultramoderne, fraktionierte Microneedling ist eine Hightech-Verbindung von Radiofrequenz und Microneedling. MyDerma Hamburg nutzt das Medizingerät Secret RF®, das speziell für den Einsatz in der Ästhetik entwickelt wurde und durch individuelle, millimetergenaue Einstellbarkeit und vergoldete Nadeln besticht.

Die Möglichkeit, gezielt in den Schichten der Dermis zu arbeiten, ohne die Oberhaut (Epidermis) großflächig zu schädigen oder mit zu erhitzen, regelt das Secret RF® Gerät durch eine Verzögerungszeit der Radiofrequenzenergie: Die vergoldeten Nadeln perforieren, gleich einem Stempelverfahren, die Haut. Erst nachdem die Nadeln in die gewünschte Ziel-Hautschicht eingedrungen sind, erfolgt für wenige Millisekunden ein Radiofrequenzimpuls, um eine punktuelle Erwärmung/Erhitzung zu setzen. Die Eindringtiefe der Nadeln, sowie der Grad der Erwärmung werden bei der Behandlung mit dem Secret RF® Medizingerät äußert präzise eingestellt und individuell an Ihr Hautbild angepasst. Nach Abgabe der Radiofrequenzenergie in der Tiefe werden die ultrafeinen Nadeln wieder herausgefahren. Auf das Eindringen der hauchfeinen Nadeln, sowie auf die gleichzeitige thermische Einwirkung der Radiofrequenz reagiert das Gewebe mit komplexen Regenerations- und Reparaturmechanismen, die durch ein alleiniges Microneedling nicht möglich wären. Die Behandlung der Dehnungsstreifen mit Secret RF® ermöglicht eine gezielte die Anregung der Neokollagenese (Neuproduktion von Kollagen), die Ausschüttung sowie die umfassende Remodellierung des Gewebes, sodass das narben-artige Dehnungsstreifen-Gewebe repariert werden kann.

Welche Arten von Dehnungsstreifen können mit dem fraktionierten Microneedling bei MyDerma Hamburg behandelt werden?

 

Durch die herausragende Kombination aus Radiofrequenz und Microneedling in unserem Medizingerät Secret RF® können wir fast alle Arten von Dehnungsstreifen behandeln. Von violett / rötlich bis hin zu weißlichen, bräunlichen oder leicht erhabenen Dehnungs- oder Schwangerschaftsstreifen, das fraktionierte Microneedling besticht durch Stärke, Präzision und schnellere Ergebnisse im Vergleich zu Methoden wie Dermabrasion oder einfachen Needlings. Kürzlich entstandene, „frische“ Dehnungsstreifen bzw. Schwangerschaftsstreifen lassen sich in der Regel erfolgreicher behandeln als ältere, wobei wir bis zu 5 Jahre alte Dehnungsstreifen als gut behandelbar bezeichnen können. Daher empfehlen wir, idealerweise so schnell wie möglich nach Entstehung mit dem fraktionierten Microneedling zu beginnen. Bei ab 10 Jahre alten Dehungsstreifen lassen sich allgemein nur schwer gute Ergebnisse erzielen, allerdings ermöglicht das fraktionierte Needling dank seiner Stärke und Tiefenwirkung selbst in diesen Fällen eine Behandlung.

Das fraktionierte Microneedling im Vergleich

Im Vergleich zu anderen Methoden ist das fraktionierte Microneedling auch deshalb so effektiv, weil die Behandlungstiefe und der Wärme-Impuls an der Nadelspitze Millisekunden genau eingestellt werden kann und wir somit gezielt im Bereich der Dermis (Lederhaut), also an der Quelle der Ursache, und gleichzeitig der Epidermis (Oberhaut) behandeln können. Das Besondere an dieser Technik ist, dass die Mikronadeln die Hautoberfläche kalt durchdringen, die voreingestellte Zieltiefe erreichen und erst dann die Energie an der Nadelspitze abgeben. Ein thermischer Schaden auf der Hautoberfläche kann somit fast ausgeschlossen werden. Zudem arbeiten wir in der Regel in 3 unterschiedlichen Hauttiefen, um möglichst in allen relevanten Hautschichten Energie abzugeben. Andere Verfahren, wie Laser, dringen aufgrund der anfänglichen thermischen Wirkung nicht so tief vor oder haben keine zusätzliche Thermik ( wie z. B. Hautroller).

Nadelroller

Eine alternative Behandlungsform zum fraktionierten Microneedling ist das „einfache“ Microneedling mit einem Nadel-Hautroller. Die Nadeln setzen Mikroverletzungen und können die Selbstheilungsprozesse aktivieren, dies erfolgt aber in der Regel weniger effektiv als mit dem fraktionierten Microneedling. Denn der Hautroller hat keine Energiequelle, die neben den mechanischen Mikroverletzungen auch einen thermischen Reiz in den tieferen Hautschichten setzt. Dieser thermische Reiz macht jedoch die Stärke des fraktionierten Microneedlings aus, da er eine umfassende Remodellierung der narbigen Dehnungsstreifen pusht. Zudem verfügt ein Hautroller durch die fest eingestellten Nadeln nur über eine mögliche Behandlungstiefe und muss mit Druck über die Haut gerollt werden, was die Präzision einschränkt.

Laser

Eine Behandlung mit dem fraktionierten Laser, das sogenannte „weglasern“ von Dehnungsstreifen in Hamburg, ist an sich eine vielversprechende und effektive Therapiemethode, birgt im Vergleich zum fraktionierten Needling jedoch mehr Nebenwirkungspotential. Die Laserenergie wird zum größten Teil bereits an der Hautoberfläche absorbiert, da diese für die Laserenergie den ersten Widerstand auf dem Weg zur Zielschicht bildet.  Um die Eindringtiefe zu erhöhen, ist es möglich, die Laserenergie stärker einzustellen. Im Zuge dessen kann es jedoch zu einer erhöhten Energie-Absorbtion in den obersten Hautschichten kommen, was zu einer Verletzung mit anschließenden Hyperpigmentierungen führen kann.

Was muss vor der Behandlung beachtet werden?

Nehmen Sie vor Ihrer Dehnungsstreifen-Behandlung bei MyDerma Hamburg keine „blutverdünnenden“ oder entzündungshemmenden Medikamente (z.B. Aspirin, Ibuprofen, Diclofenac), sowie keine Zytostatika ein. Verwenden Sie keine aggressiven Peeling-Produkte und keine Kortison-Präparate vor der Behandlung. Nähere Informationen halten wir bei Ihrem kostenfreien Beratungsgespräch für Sie bereit.

Idealerweise sollte Ihre Haut bereits ca. 1-2 Wochen vor dem fraktionierten Microneedling mit physiologischen Hautpflegeprodukten, die frei von Zusatzstoffen wie synthetischen Farb- Duft- und Konservierungsstoffen, Silikonen, Paraffinen, Parabenen, Emulgatoren u. ä. sind, vorbereitet werden. Eine Vorbereitung mit Wirkstoffen, die die Kollagensynthese, sowie die Reepithelisierung stimulieren (z. B. Vitamin C und Vitamin A) ist besonders empfehlenswert.

Wie läuft die Microneedling RF Behandlung bei Dehnungsstreifen ab?

Die Dehnungsstreifen-Behandlung mit dem fraktionierten Microneedling wird stets an Ihre individuellen Hautbedürfnisse angepasst. Jede Anwendung kombinieren wir mit den, für Sie idealen, Hightech Wirkstoffen und physiologischen Pflegeprodukten der Qualitätsmarke Dermaviduals®. Zu Beginn erfolgt eine gründliche Reinigung der Haut. Anschließend erfolgt das Auftragen einer Betäubungscreme. Unmittelbar vor Anwendungsbeginn der Hightech-Methode wird die Haut desinfiziert. Das nun erfolgende fraktionierte Microneedling erfolgt in mehrfachen Durchgängen mit verschiedenen Behandlungstiefen, sowie nach einem speziellen Raster, dass ultimative Präzision und Gründlichkeit ermöglicht und eigens bei MyDerma geschult wird. Zudem werden die Stärke der Anwendung und die Behandlungsparameter immer individuell für Sie nach Hautbeschaffenheit und Schmerzempfindlichkeit angepasst. Unmittelbar nach dem fraktionierten Needling wird die Haut mit, individuell für Ihre Form der Dehnungsstreifen abgestimmten, Hochleistungsseren & Pflege nachbehandelt.

Wie viele Sitzungen werden benötigt?

 

Grundsätzlich muss festgehalten werden, dass Dehnungsstreifen eines der hartnäckigsten ästhetischen Hautprobleme sind. Mehrere Behandlungen sind in fast allen Fällen notwendig, wobei jede Behandlung eine gewisse Verbesserung nach sich zieht. In der Regel besteht ein Behandlungszyklus aus 3-5 Microneedling Sitzungen im Abstand von 6-8 Wochen.

  • Vereinbaren Sie noch heute Ihren kostenfreien Beratungstermin, bei dem unsere Behandlungsexpertinnen Ihren persönlichen Fall beurteilen und das bestmögliche Vorgehen gemeinsam mit Ihnen erarbeiten.

Wie sollte die Haut nach einem fraktionierten Microneedling (Microneedling RF) bei MyDerma Hamburg gepflegt werden?

 

Viele, auf die Dehnungsstreifen aufgebrachte, Pflegewirkstoffe können in der Regel die Hautbarriere (Stratum corneum) nur schwer durchdringen, wenn sie nicht mit Hightech-Transportmechanismen wie Liposomen oder Nanopartikeln ausgestattet sind. Somit kann sich die Wirkung oft  nicht in voller Stärke oder in tieferen Hautschichten entfalten, wo sie benötigt wird. Nach einer professionellen Behandlung der Striae mit dem fraktionierten Microneedling kann die Haut die Inhaltsstoffe aus Pflegeprodukten besonders gut aufnehmen und benötigt eine stark regenerationsfördernde Pflege. Dringen nach dem fraktionierten Needling jedoch Zusatzstoffe, wie z. B. aggressive Konservierungsstoffe vermehrt ein, können die Haut belasten und den Heilungsverlauf stören. Wir empfehlen Ihnen daher, unbedingt auf eine hochwertige Pflege ohne Paraffine, Silikone, Parabene, synthetische Emulgatoren, aggressive synthetische Tenside, sowie Duft- , Farb- und Konservierungsstoffe usw. zu achten. Zur Unterstützung des Behandlungsergebnisses sollte die Pflege regenerations- und barrierestärkende Wirkstoffe enthalten, wie z. B. CM-Glucan, Vitamin C, Vitamin A u. ä. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Dehnungsstreifen-Pflege diesen Empfehlungen entspricht, beraten unsere Behandlungsexpertinnen Sie gerne vor Ort.

Was muss nach der Dehnungsstreifen-Behandlung beachtet werden?

 

Die Dehnungsstreifen-Behandlung mit dem fraktionen Microneedling bei MyDerma Hamburg ist in der Regel risikoarm, sehr gut verträglich und wird von erfahrenen Spezialisten durchgeführt. Während und nach der Behandlung entstehen Rötungen, sowie eine leichte Schwellung der Haut, dies ist ausdrücklich erwünscht und ein Zeichen für die Einleitung der Regenerationsmechanismen der Haut. Beides klingt je nach Empfindlichkeit der Haut innerhalb von wenigen Stunden bis Tagen nach der Anwendung vollständig ab (Wochenendprozedur). Wie bei jeder Needling-Behandlung können im Behandlungsbereich kleine Entzündungen auftreten. Zu den vorübergehenden Nebenwirkungen können zudem Druckempfindlichkeit und punktförmige Krustenbildung gehören. Die Bewegungsfreiheit wird nicht beeinträchtigt. Nähere Information erhalten Sie in einem kostenlosen Beratungsgespräch. Entscheidend für die Reduktion unerwünschter Nebenwirkungen und ein ideales Ergebnis ist eine fachgerechte, abgestimmte Pflege der behandelten Dehnungsstreifen zu Hause.

Nach einer Dehnungsstreifen-Behandlung mit dem fraktionierten Microneedling, sollte, wenn die Striae nicht von Kleidung bedeckt sind, täglich ein Sonnenschutzprodukt mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF 30-50) verwendet werden. Zudem muss folgendes vermieden werden:

  • eine starke Sonneneinstrahlung

  • der Besuch eines Solariums, Sauna oder Schwimmbads

  • die Nutzung von agressiven Peeling-Produkten, sowie die Nutzung von Paraffin-, Silikon-, Paraben-, PEG-, synthetischen Konservierungsstoff- und Parfumstoff- haltigen Pflegecremes

  • die Nutzung von ätherischen Ölen

  • hohe Dosen entzündungshemmender Medikamente (z. B. Ibuprofen, Diclofenac) und die Nutzung von Zytostatika

Kostenfreie Beratung

hamburg@myderma.de

040 228 219 020

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 09 - 20 Uhr

Sa: 10 - 19 Uhr

Rathausstraße 3

20095 Hamburg

Erfahrungen & Bewertungen zu MyDerma

DIESE BEHANDLUNGEN
KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Fettpölsterchen & Reiterhosen loswerden

Cellulite-Behandlung und Hautstraffung

Dauerhafte Haarentfernung dank Lasertechnik

Doping für Ihre Haut: Vampir-Lifting

Mission makellos: Pigmentflecken entfernen

Akne-Narben/OP-Narben behandeln lassen

Softes Up-Lift ohne OP dank HIFU Lifting

Hautverfeinerung und Feuchtigkeit

Kryolipolyse in Berlin | Kryolipolyse in Hamburg | Kryolipolyse in München | Kryolipolyse in Wien | Laser Haarentfernung in Berlin | Laser Haarentfernung in Hamburg | Laser Haarentfernung in München | dauerhafte Haarentfernung in Berlin | dauerhafte Haarentfernung in Hamburg | dauerhafte Haarentfernung in München | Haarentfernung in Berlin | Haarentfernung in Hamburg | Haarentfernung in München | Microneedling in Berlin | Microneedling in Hamburg | Microneedling in München | Medical Microneedling in Berlin | Medical Microneedling in Hamburg | Medical Microneedling in München | Tattooentfernung in München | Vampir-Lifting in Berlin | Vampir-Lifting in Hamburg | Vampir-Lifting in München

Hautstraffung in Berlin | Hautstraffung in Hamburg | Hautstraffung in München | Cellulite Behandlung in Berlin | Cellulite Behandlung in Hamburg | Cellulite Behandlung in München | Coolsculpting in Berlin | Tattoo Entfernung in München | Tattoo entfernen in München | HIFU Lifting in Berlin | HIFU Lifting in Hamburg | HIFU Lifting in München

Sitemap